VITA

Lukas_006

Lukas Wachernig studierte zunächst Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien. Hierauf folgten diverse Hospitanzen und Assistenzen (u. a. am Schauspielhaus Graz sowie im Zuge von Opernproduktionen der Styriarte Graz unter Nikolaus Harnoncourt). In den Spielzeiten 14/15 bis 20/21 war er als 1. Spielleiter am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz engagiert, wo er mit Regisseur*innen wie Josef E. Köpplinger, Brigitte Fassbaender, Thomas Hermanns, Torsten Fischer, Gil Mehmert und Peter Konwitschny zusammen gearbeitet hat. 

Seine Inszenierungen von Oper über Operette und Musical bis hin zu Schauspiel begeistern Publikum und Presse. Die Produktion »Der Vetter aus Dingsda« wurde mit dem Operettenfrosch des BR Klassik ausgezeichnet, seine Regie der Oper »InstaMe« am Theater Dortmund ist 2024 für den deutschen Theaterpreis DER FAUST in der Kategorie »Inszenierung Theater für junges Publikum« nominiert.

Zudem ist er Mitbegründer und Künstlerischer Leiter der »Wandelbühne« im steirischen St. Lambrecht – ein Theaterkollektiv, das sich zum Ziel gesetzt hat, Theater vor allem einem jungen Publikum näher zu bringen und mittlerweile der größte Veranstalter für Theater-Feriencamps in Österreich ist.

Als Regisseur und Autor arbeitet er spartenübergreifend im deutschsprachigen Raum.